Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

Mein Kampf mit der Heizung

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Mein Kampf mit der Heizung

Sunday, 17 October 2010 18:42 | Last Updated (Sunday, 17 October 2010 19:13)

There are no translations available.

Es gibt bestimmt spannendere Themen wenn man an England denkt, aber diese Story beschäftigt mich seit dem ich hier bin.

Ganz nach der Manier "und täglich grüßt das Murmeltier", begrüßt mich meine Heizung jeden Morgen um 5:20 Uhr und somit zum Beginn des neuen Tages. 

Das gute Ding klopft, und das genau am Kopfende meine Bettes, unaufhörlich solange bis ich wach bin. Dem Hausmeister habe ich das schon zwei mal gesagt und der meinte beim letzten mal schon fast sowas wie "das gehört so und ich kann das eh nicht ändern".  Wie sollen fleißige Studenten wie ich denn bitte ihren wohlverdiehnten Schlaf genießen wenn sie jeden morgen von so idiotischen Geräuschen aus den Träumen gerissen werden. 

Technisch gesehen handelt es sich warscheinlich um Luft im Heizkörper, und in der Regel sollte das Problem durch entlüften zu lösen sein. (über technische Ratschläge im Kommentarfeld freue ich mich!). Die bisherige Lösung sieht so aus, dass ich mehrfach mit entsprechender Wut gegen den Heizkörper schlage, und dieser nach dem 5. oder 6. Schlag, der meine Lieben Nachbarn an dem Event teilhaben lässt, in der Regel dann auch Ruhe gibt. Ob das auf dauern gut für das System ist wage ich noch zu bezweifeln.

Als Ideallösung lässt sich dies jedoch nicht auffassen, und mein weiterer Plan sieht vor dem Maintainence-Center ab sofort für eine Woche jeden Tag einen weiteren Reperatur-Zettel in den Briefkasten zu werfen. Bei weiterer Ignoranz von dieser Seite, werde ich das Problem selbst angehen und entweder das gute Stück entlüften und dabei eventuell das Wohnheim unter Wasser setzen, oder die Heizung im hohen Bogen aus dem Fenster werfen und auf einen Heizlüfter umsteigen. 

Die absolute Krux an der Sache ist obendrein, dass bei dem Englischen Ventil nicht zu erkennen ist, ob es jetzt offen oder zu ist. Ganz zu schweigen davon ob man jetzt rechts oder linksrum dreht (weis man ja bei den Inselbewohnern nie so recht) und selbst wenn man das Ventil zudreht (ganz nach links oder ganz nach rechts), hat das keine positive Auswirkung auf das Klopfverhalten...

Das Leben ist hart... also bis die Tage!

 

 

 

Comments
Add New Search
H. Kastner   |87.180.195.xxx |2010-10-19 11:42:12
Hallo Philipp, schau mal bei: www.bau.de/forum/heizung/1869.htm Dort ist eine
Erklärung für das Klopfgeräusch veröffentlicht. Wenn das so ist, dann ist da
wahrscheinlich nichts zu machen. Armer Tropf. Hier der Text:
"Hauptursache
solcher Klopfgeräusche
ist zu 95% nicht fachgerechte Installation der
Rohrleitungen. Das Sie diese Geräusche dann an dem einen oder anderen
Heizkörper vernehmen, ist auch verständlich, da diese als
"Resonanzflächen" oder Verstärker auftreten. Die Schadensstelle[n] zu
orten, ist äußerst schwierig, da das Knacken sich durch die Metallrohre vom
einen zum anderen Raum übertragen kann.
Ich versuche mal, das von Ihnen
Geschriebene zu interpretieren: Die Therme taktet(ca. alle 4 Min. ein Start), es
wird ein Hauch von heißem Wasser in die Rohre gepumpt, die (kalten)Rohre dehnen
sich aus und an mind. einer Stelle ist z.B. durch magelhafte oder fehlende
Isolierung, oder durch Rohr...
Mirko  - Achja...     |141.31.183.xxx |2010-10-19 17:47:07
Da lobe ich mir doch China!
Da konnte man einfach mit der Klimaanlage heizen ;-)
Write comment
Name:
Email:
 
Website:
Title:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch:
:(:shock::X:side::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
:!::?::idea::arrow:
 
Please input the anti-spam code that you can read in the image.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Random Content

Joomla Template by younic Joomla & Webdesign based on a Design by Free CSS Templates and beezDivision