Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

Gästebuch
View guestbook

These are the entries in our guestbook

Search guestbook entries

Write in guestbookWrite in guestbook

Number of entries in guestbook: 1300

Display # 

C.E
2010-01-21

Abschied nehmen
So schnell geht ein Jahr vorbei. Für Euch in China heißt es Abschied nehmen. Einige von Euch sind schon zurück und die letzten bauen auch bald Ihre Zelte ab. Es geht zurück ins Heimatland. (Mirko der Hut wartet auf Abholung) Was kommt danach? Das fragen sich sicherlich auch die eifrigen Leser Eurer tollen Chiina.info-Seite, die immer wieder Überraschungen parat hatte. - Was wird demnächst aus der so liebgewonnenen fast täglichen kleinen Ablenkung an meinem Computer?- Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung, oder wenigstens ein gebundenes Buch von Eurem Jahreswerk, vielleicht mit einer CD und den Podcasts, damit ich hin und wieder doch noch mal Chinafeeling erleben kann. Jedenfalls hier soll noch einmal ein großes DANKE stehen. Vor allem Mirko und Philipp gilt meine Hochachtung, dass sie diese Seite über die ganzen Monate gestaltet und gefüttert haben. Ein großer Schatz, der da über ganz Alltägliches und Nichtalltägliches in China von Euch gesammelt wurde. Damit habt Ihr mir China ein großes Stück näher gebracht. Euch eine schöne Heimkehr und eine gute Landung hier daheim. Viele liebe Grüße C:E:

Mirko
2010-01-09

Grüße
Grüße aus thailand bei 30 Grad im Schatten. Philipp darf gerne mal seinen Tunnelblick nutzen und die Beiträge von http://oerque.blogspot.com nachtragen. Das wär das größte! Mirko und Denis.

Alexandra
2010-01-08

Post
hallo hallo...(hallo Mirko ;-) also wir haben minus 8 Grad hier.. unfassbar das es in Thailand warm ist ;-) warum kann ich denn das neue Podcastfenster nicht öffnen? Liebe Grüße aus Flensburg :-)

Mirko
2009-12-29

Hut.
Liebe C.E., Philipp hat mir das Bild gezeigt und ich bin begeistert. Der Hut lässt mir die Rückkehr nach Deutschland glatt leicher fallen. Vielen lieben Dank!

C.E.
2009-12-24

Weihnachten Chiinesisch oder ?
Liebe Wahlchinesen, ich wünsche Euch ein schönes,friedliches, lustiges usw.Weihnachtsfest. Auch wenn Ihr fern der schwäbischen Heimat seit und man es kaum glauben kann, dass wir Euch bald zurückerwarten, so hier etwas Heimatliches. Für manchen von Euch vielleicht der Generaltest ob Ihr noch heimattauglich seid. Viele liebe Grüße C.E. Ach ja P.S. für Mirco nein für Mircos Hut ist Ersatz gefunden. :-)) und j e t z d i e s c h w ä b i s c h e W e i h n a c h t s g e s c h i c h te D Weihnachtsgschichd von Paul Röhrle Wenns bollamäßig Guadsle geid, hoißts: es begab sich zu der Zeid, wo Josef ond Maria au - em ibriga: des war sei Frau - nomgschlabbld send durch Matsch ond Lehm, zum Flägga namens Bädleheem. Do hendse boggld no and Dior ond gfrogd zwäggs wägga ma Gwardior. En koira Boiz häds gä a Bedd - ond Bulvor hendse au koin ghedd So sendse schliaßlich hald ens Hai von sora alda Schuior nai. Doch des had glangd – i nemm es o - dor Säbb war bloß a Zemmormo, ond d Moischdor von de Hoblschbee send sällismol scho bschaida gwä. Ond außordem: dem kinfdga Babba hend dondorschlächdig brennd sai Schlabba! Rächd miad vom Marsch – a jenseitslangor - ond obadrei sai Weib war schwangor, hend dia sich glei ens Heu naiglegd, ond zemlich Horgl rondorgsägd. Doch zmol -a gloggahällas Gschroi: Dor Mari sedzad d' Weha ai! Dor Säbb faard uff – ganz wäg vom Säga, ond druggd sich zerschd a weng vorläga - saud naus, do wo dor Wasserdrog isch: Jedzd wird dor Säbb gynäkologisch! Er hilft dor Mari zu iirm Jonga - ond draußa do hend Hirda gsonga. Do bledzlich had am Hemml droba a Hand von Wolga sich verschoba: Do schdraald a Fonzl via vorrugd - ond alle hend nach oba guggd. Kennsch Zeidong läsa oh' Problem so schdraald dor Schdärn von Bädleheem! Do schnabbad d' Hirda Schäf ' ond Goosa - od dodorzua hend Engl bloosa, Hend doa em oborschda Tenor - no laudor wia dor Fischer Chor 'send zamma nai ganz o'scheniord, end Schuior ond hend gradduliord dor Mari ond au iiram Mo - doch der war aigendlich ned do- dor Säbb wars ned, wia du jo woischd: Mor said, es war dor hailig Goischd... … von dem dui Mari heid gebar (drodz – odor weil se Jongfrau war) Mir is säll wurschd, ob Goischd, ob ned ond ob dor Josäff war em Bedd. Abor: I tipp uff Säbb, i sedz uff Triebe - weil schliaßlich hoißd mons “Fäschd dor Liebe“...!

M.uusCh.
2009-12-24

Weihnachten
Grüezi miteinand. So einen originellen Christbaum hab ich noch nie gesehn, aber ich find ihn wunderschön. Ich wünsch üüch allne ganz fröhliche Weihnachten und en guäti Rutsch iis nüe Johr. M.

Alexandra
2009-12-18

fanpost
ich bin ein fan :-) sooooo sooooo lustig alles hier.. ich möchte bitte Folge 5 über Weihnachten und Silvester ;-)

Mirko
2009-12-13

Ist das Deutsch?
Ich dachte eigentlich, mit Chinesisch eine schwere Sprache zu lernen... aber gegen das Wirrwarr von Buchstaben da unten wirken selbst komplizierteste Zeichen logisch... Natürlich danke ich dennoch für die poetischen Ergüsse!

Homepage

C.E.
2009-12-13

der Weihnachtsmann oder was Ihr in Chiina verpasst
Zum 3.Advent ( von S. Bär ) Wenn im Advent s’erste Lichtle brennt, und wenn mr oft dr Handschuh scho braucha kennt, wenn d’Baim ihre letschte Blätter lasset, und d’Lausbuaba uff dr Niklaus basset, wenn d’Brotepfel uff dr Herdplatte bruzlet, de letschde Zwetschga vollends verhutzlet, wenn dr Baba d’Puppastuab nei trapaziert, und d’elektrisch Eisebahn ausprobiert, wenn mr’s erschte Päckle verschickt, und s’Elsle no schnell a Paar Topflappe strickt, wenn s’Fritzle sich mit dr Laubsäg verleidet, und g’hörig derbei in de Daume nei scheidet, wenn d’Hausfraue mit em Bache a’fanget, ond s’Haushaltsgeld hende und vorne it langet, die Kloine all Dag uff de Kalender gucket, ond s’Näsle an jedes Schaufenstr na drucket, ihre Mama von morgens bis obends ploagat, weil se allaweil noch em Christkindle froaget, bis zom Ellaboga im Guetsledoig stecket, ond dr Zuckerguß von de Zimtstern schlecket, wenn mer d’Glaskugle abstaubt vom letschte Joahr, s’Lametta sortiert ond Engelshoar, oim de Christbaumständer uff de Zehe fällt, ond wenn mr beim Metzger de Broate b’stellt, sich an me schena Reifa frait und de Vögala wieder Futter strait, wenn sich die erschte Lichterbaim zeiget, ond d’Gschäftsleit ihre Läde vollbeiget, mit allem was mr kaufe ka, vom Belzmantel bis zur Eisebah’, wenn d’Kasse klengelt im Akkord und s’Eislaufa wird zum Leischtungssport, wenn d’Eiszapfe an dr Dachrinne henget, und d’Kinder en Schnupfe von dr Gass hoim bringet, wenn’s scho zur Kaffeezeit dunkel wird und jede Drecklach zur a Schleifetse wird, und wenn’s ab und zu mol a bissle schneit, denn, jo denn, isch s’Christkindle nimme weit! Viele Grüße aus der Heimat

Elbphilli
2009-12-10

Ich oute mich!
Ja, ich bekenne: Ich schaue täglich, was es bei euch Neues gibt. Dann wollen wir mal einen Stammtisch aufmachen mit den übrigen Besucher/innen. Was trinken wir? Was spielen wir? Worüber sprechen wir? Über den Schnee in Xi'an, auf den wir hier noch mehrheitlich warten? (Übrigens: In Schwerin am 4./5. November 2 Tage Schnee! 10 cm! Und das im Norden! Aber ich schweife ab ...). Und zünden dabei die Lichtlein auf dem Adventskranz an ... Und warum nicht mehr als 37 Fans? Teilt die Zahl doch mal durch eure eigene TN-Zahl, da ist das Resultat gar nicht so schlecht. Und Großfamilien sind heute doch eher selten. Fazit: Pflegt die 37 User gerne genauso gut weiter wie bisher! Wir sind treu und zuverlässig, freuen uns über und auf alles, was ihr bietet und begleiten euch durch die Fährnisse dieses Jahres. Darauf einen schönen Adventsgrog auf Hamburger Art! (Wer es noch nicht weiß: Rum muss, Zucker darf, Wasser kann rein!). Prost und eine schöne Adventszeit in China!

Page 126 of 130

Powered by Jambook written by Olle Johansson from JX Development

Joomla Template by younic Joomla & Webdesign based on a Design by Free CSS Templates and beezDivision