Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

#029: 24.04. – 30.04.: „Eine Woche mit Mini. Teil 1.“

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

#029: 24.04. – 30.04.: „Eine Woche mit Mini. Teil 1.“

Saturday, 21 May 2011 18:14 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00)

There are no translations available.

Mini kommt vorbei und sie hat ein wohlaufgestellte Agenda mit im Gepäck, ungeachtet meiner Prüfung am Mittwoch. Aber das macht ja nichts, schließlich habe ich die letzte Woche dafür schon vorgelernt, das meiste eh schon gekonnt und überhaupt darf ich ja Englisch benutzen.

Nach Sonntag und Montag belanglosen Dingen in der Stadt fahren wir am Dienstag in nen Zoo am Fuße der Berge. Mit dem Bus kommt man auch schnell binnen knapp 2 Stunden dahin, mir wird also noch etwas Lernzeit gegönnt. Der Zoo bietet dann einiges aus der Tierwelt und gleicht zunächst einem Serengeti-Park, da man mit einem Käfigwagen durch die Gehege gefahren wird. Pandas sehe ich zu meinem Unmut leider nicht, zu dem Grund komme ich später.

Nach der Fahrt durch die Freilandgehege darf man sich selber frei bewegen, da wir aber leider schon etwas spät dran sind, sind die meisten Tiere in ihren Nachtbehausungen untergebracht und die sind dann im typisch chinesisch tierfreundlichen Stil eingerichtet. Nämlich gar nicht. Die Affen haben da eine riesige Freude vom Betonboden gegen die sterilen weißen Kacheln an den Wänden zu springen. Oder sie spielen sich einfach am Piepmatz rum und das permanent. Den anderen Tieren geht es übrigens nicht anders.

Am Mittwoch ist dann die Prüfung recht schnell hinter mich gebracht, auch deshalb, weil ich doch durch ein leicht schlechtes Gewissen schon um fünfe in der Früh aufgestanden bin. Anschließend wird mir etwas Ruhe gewehrt, bevor wir den Bus Richtung Huashan nehmen. Huashan, da war doch was. Richtig, den bin ich schon hochgeklettert und hatte mir eigentlich gesagt, dass ich mir das nicht noch einmal antun würde. Und wenn doch, dann auf keinen Fall mit großem Rucksack. Aber was tut man nicht alles für die Frauen.

Comments
Add New Search
linzhi   |175.44.17.xxx |2012-03-12 03:06:18
Burberry is the fashion brand from london ,england ,but the Burberry Bags and burberry scarf are familar in the whole world.Burberry Online Sale official website has become running,you can buy all of burberry product
there. Also you can buy something from the Burberry Outlet website,but they may be selling the copys not real one.
Michael Kors wallet     |211.192.30.xxx |2014-10-07 11:02:03
he Fremont House, Kendrick��s hotel was near the Michigan Street Depot.
In those days when Chicago had barely 300,000 inhabitants, it was
an hotel of the second class. Mr. Kendrick had told me that Ms uncle,
a Mr. Cotton really owned the House, but left him the chief share in
the management, adding ��What uncle says, goes always.�� In
the course of time, I understood the nephew��s loyalty; for Mr. Cotton
was really kindly and an able man of business. My duties as
night-clerk were simple; from eight at night till six in the morning, I was
master in the office and had to apportion bedrooms to the incoming
guests and give bills and collect the monies due from the outgoing public.
I set myself at once to learn the good and bad points of the hundred
odd bedrooms in the house and the arrival and departure times of all the
night tr...
Write comment
Name:
Email:
 
Website:
Title:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch:
:(:shock::X:side::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
:!::?::idea::arrow:
 
Please input the anti-spam code that you can read in the image.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Random Content

Joomla Template by younic Joomla & Webdesign based on a Design by Free CSS Templates and beezDivision