Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

Was gibt's neues in der Partyküche?

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Was gibt's neues in der Partyküche?

Friday, 05 March 2010 15:03 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00)

There are no translations available.

Ich war ihr ein Jahr fern, der guten alten Partyküche, die mich zuvor zwei Jahre lang durch's Studium begleitet hat. Ich fühlte mich auf Anhieb wieder wohl in ihr, auch wenn sich einiges getan hat.

Versüfftheit: Im vorletzten Jahr wurde die Küche einmal gestrichen. Halb weiß, halb orange. Sah nicht schlecht aus. Jetzt hat das Orange allerdings an Leuchtkraft verloren und das Weiß ist besprenkelt mit vielen undefinierbaren Flecken. Laut mehrerer Aussagen ist eine Kaffee-Maschine explodiert.

Gemütlichkeit: Es steht ein Ledersofa in der Küche. Vor der Küche liegt ausgerollt mein alter Teppich. An der Wand hängen alte Bilderrahmen, in einem hängt eine Sportler-Urkunde aus dem Jahre 1939. Im Flur bei Max ist Teppich ausgerollt. Und die Lampe wurde abmontiert und durch einen altmodischen Leuchter ausgetauscht. Gab Ärger vom Hausmeister. Besonders, da der Teppich festgeklebt ist.

Kommunismus: Es herrscht mittlerweile Kommunismus in der Küche. Jedem gehört alles. Besonders Tobias' Schrank gehört jedem. Ist vorteilhaft. Man muss nicht mehr blöd fragen und betteln, wenn man ein Bier haben möchte.

Tobias: Hat im letzten Jahr sein Sprachzentrum stark ausgeweitet. Ich dachte, das würde er nie mehr schaffen.

Kühlschränke: Einer ist kaputt gegangen. Jetzt haben wir mittlerweile drei in der Küche stehen, da beim kaputten zumindest das Eisfach noch funktioniert. Wird ganz schön eng mit dem Sofa und so.

Haustiere: Haben wir nicht direkt. Allerdings ein Hoftier. Draußen tollt Ole, unsere Hofratte, rum. Von Monogamie hält der Bengel nicht viel, hat sich schon die zweite Frau gesucht und erfreut sich des anonym ausgestreuten Futters. Hausmeister war schon da, mitm Kammerjäger. Aber wenn der wiederkommt, steht hier eine Bürgerwehr bereit.

Bewohner: Viele Austauschstudenten sind eingezogen. Die sind traditionell Feierfreundlich. Ich bin begeistert.

Putzfrauen: Sind neue, sehr nette. Verdrehen zwar immer die Augen, wenn sie den mit Flaschen gefüllten Tisch sehen und die Bierflecken auf dem Linolium-Boden. Erfreuen sich dann aber unserer Einsatzbereitschaft, zu fegen, Stühle zusammenzustellen und Flaschen wieder in die Kästen zu stellen. Würden auch gerne einen Kaffee mittrinken, haben aber keine Zeit. Sind zudem davon begeistert, dass so viel Teppich liegt. Das sind ein paar Quadratmeter weniger Wischfläche.

Kultgetränke: Um Klischees zu erfüllen, haben wir ein neues Nationalgetränk entworfen. Korn mit Sauerkrautsaft. Ist echt deutsch. Passt zu den Krauts. Bringt die Darmflora in Wallungen.

Trinkspiele: Umut hat ein tolles Trinkspiel erfunden. Man entnimmt einem vollen Eierkarton ein paar Eier. Anschließend gibt man ihm rum und jeder sticht in den geschlossenen Karton von oben mit einem Messer. Trifft er kein Ei, hat er Glück. Er darf die Eier neu durchmischen und es weitergeben. Trifft er ein Ei, muss er dieses in ein Glas kippen und mit Zucker und Wodka mischen. Dass das ganze getrunken werden muss, ist selbstredend.

Ach, schon die ersten fünf Tage lassen mich von einem schönen Semester träumen.
Comments
Add New Search
Write comment
Name:
Email:
 
Website:
Title:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch:
:(:shock::X:side::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
:!::?::idea::arrow:
 
Please input the anti-spam code that you can read in the image.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Random Content

Joomla Template by younic Joomla & Webdesign based on a Design by Free CSS Templates and beezDivision