Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

Mirko Tag 122: Touristenprogramm die Zweite.

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Mirko Tag 122: Touristenprogramm die Zweite.

Monday, 29 June 2009 12:37 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00)

There are no translations available.

Trotz meines späten Einschlafens am frühen Morgen, an dem es draußen eigentlich wieder wärmer werden sollte, muss ich die Klimaanlage erstaunlich selten an- und ausschalten. Wahrscheinlich schlafe ich auch deshalb so unruhig, oder weil ich an Einbrecher denke, da Lukas schon ab zehn wach ist. Und es kommt bekanntlich selten vor, dass er vor mir aufsteht.

Trotzdem bekommt er es nicht gebacken, etwas zu Essen zu beschaffen. Und als wir um halb zwei die Mensen aufsuchen, gibt es lediglich noch zwei Teigwaren, die für über den Tag reichen müssen, da wir schon gleich mit Alex und Gothe von der Grafia verabredet sind. Es steht mal wieder ein Touristenprogramm auf dem Plan. Letztendlich bietet Xi'an ein paar Sachen an, allerdings nicht so viele und erst recht nicht für Regentage, von denen wir heute Morgen zumindest einen erwischt haben.

Auf dem Weg in die Innenstadt wird das Wetter allerdings besser und wir können mal wieder die Stadtmauer per Tandem umrunden. Und in die Kalligraphiestraße. Und letztendlich zur Licht- und Wassershow an der großen Wildganzpagode. Und zwischendurch darf natürlich ein Barbesuch mit gutem deutschen Bier nicht fehlen.

Mittlerweile rufen die Leute nicht mehr einfach nur 'Ausländer' hinter uns her, sondern rufen ob meiner fabulösen Haarpracht nur noch Beckham. Das ganze in chinesischer Aussprache und stets unterschiedlich, aber ich weiß ja, was gemeint ist. Ich wäre trotzdem froh, wenn sie in Zukunft hinter Beckham einfach mal 孟豪, also meinen chinesischen Namen hinterherrufen könnten.

Ich schlafe um elf Uhr ein. Ein Novum!

Comments
Add New Search
Büni   |77.21.187.xxx |2009-06-29 15:59:13
Yeeeey, Beckham! Ein hoch auf das deutsche Biä!
Büni   |77.21.187.xxx |2009-06-29 16:00:56
Ach ja, wenn das mit unserem Amerikatrip nichts werden sollte, werde ich mir
deinen werten Bruder und meine Kamera schnappen und da rüberkommen, ist ja
unnormal was man da drüben für fotos schießen kann! Ja, das ist eine Drohung!
Oerque   |Administrator |2009-06-29 18:11:34
Fühl dich von mir nicht aufgehalten. Ich freue mich über jeden, also fast, der
kommt.
Michael Kors wallet     |211.192.30.xxx |2014-10-07 11:16:10
he Fremont House, Kendrick��s hotel was near the Michigan Street Depot.
In those days when Chicago had barely 300,000 inhabitants, it was
an hotel of the second class. Mr. Kendrick had told me that Ms uncle,
a Mr. Cotton really owned the House, but left him the chief share in
the management, adding ��What uncle says, goes always.�� In
the course of time, I understood the nephew��s loyalty; for Mr. Cotton
was really kindly and an able man of business. My duties as
night-clerk were simple; from eight at night till six in 2014 Michael Kors the morning, I was master in the office and had to apportion bedrooms to
the incoming guests and give bills and collect the monies due from
the outgoing public. I set myself at once to learn the good and bad
points of the hundred odd bedrooms in the house and the arrival and
departure times of al...
Write comment
Name:
Email:
 
Website:
Title:
UBBCode:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img] 
 
 
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch:
:(:shock::X:side::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
:!::?::idea::arrow:
 
Please input the anti-spam code that you can read in the image.

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Random Content

Joomla Template by younic Joomla & Webdesign based on a Design by Free CSS Templates and beezDivision