Willkommen auf der Startseite

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

黑吃黑 - Schwarz auf Schwarz

Sunday, 20 June 2010 19:48 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00) | Written by Administrator

There are no translations available.

Er ist fertig und hatte Premiere,

Unser Kurzfilm steht nun für die Weltöffentlichkeit bereit,

viel Spaß damit

 

Gruß Philipp

 

 

黑吃黑 - Hei Chi Hei - Schwarz auf Schwarz - Kurzfilm Xi'an 2009 from Philipp Edler on Vimeo.

 

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Arbeitsunfall!!!

Thursday, 03 June 2010 11:33 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00) | Written by Mirko

There are no translations available.




So sah ich vorgestern während und noch nach meinem Hiwi-Job aus.
Und das ist passiert: Ich bin unachtsam. Denn es ist nicht das erste Mal, dass ich diese Arbeit ausführe, und so ist es nur all zu verständlich, dass sich ab und an mal der Schlendrian einschleicht, erst recht, wenn man schon um 8 Uhr auf den Beinen ist.
Ich besteige also mit diesem schweren Kübel die Trittbrettleiter, habe einen sicheren Stand, hole aus, übersehe jedoch den Metallstreben. Der Kübel schleudert dagegen, und ein großer Teil seines Inhalts spritzt heraus, auf mich, und nicht, wie gewollt, in den großen Container mit Restfarbe.
Ich habe Glück im Unglück, denn es ist nur wasserbasierende Farbe.
Die Dusche sieht anschließend aus, als hätte ich in ihr ein Schwein geschlachtet.

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

黑吃黑- Schwarz auf Schwarz Kurzfilm Tagebuch Teil 3

Tuesday, 11 May 2010 00:02 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00) | Written by Administrator

There are no translations available.

Ja ich weis Tagebuch nennt man dass wenn man öfter als einmal im Monat was schreibt, aber es geht in großen Schritten weiter.

Arne der noch nichts von seinem Glück weis, hat vorhin die Fast-Fertig-Version unseres Kurzfilmes geschickt bekommen, und das heißt dass außer Kleinigkeiten nichts mehr daran zu machen gibt! Anfang Juni sollte das Kind seinen weg in die Öffentlichkeit wagen, und bis dahin noch das ein oder andere was uns beim Dreh so wiederfahren ist.

Heute: Filmdreh am Bahnhof...

Viel Spaß!

 

JavaScript is disabled!
To display this content, you need a JavaScript capable browser.
 

 

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Chinarestaurants in Deutschland.

Thursday, 29 April 2010 12:58 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00) | Written by Mirko

There are no translations available.

Furchtbar!
Wir waren letztens in einem solchen, von dem man sagt, es würde noch am nahsten an die Originale aus Fernost rankommen, aber da muss jemand einen ganz schlechten Geschmackssinn haben.
Es fängt schon damit an, dass die Karte Deutsch ist und wir damit nicht viel anfangen können. Die chinesische gibt uns der sehr unfreundliche chinesische Kellner nur widerwillig. Beim Vergleichen stellen wir fest, dass die Gerichte mit dem chinesischen Namen viel teurer sind, als jene mit der deutschen Umschreibung. "Das ist, weil das richtige chinesische Gerichte sind." Aber dafür ist ein China-Restaurant doch da, um "richtige chinesische Gerichte" herzustellen, oder irre ich mich da?
Wir greifen auf die Gerichte mit der deutschen Umschreibung zurück, da wir es nicht einsehen, zehnmal so viel zu bezahlen, wie wir in China hätten hinblättern müssen. Wegen Mittagskarte zahlen wir nur ein Fünffaches. Und das ist ein Fehler. Es schmeckt sehr bescheiden, die schlechte Fertigsoße, die scharf sein soll, aber kein Stück scharf ist, sorgt dafür, dass ich nur widerwillig anstandshalber den halben Teller esse und sonst nur beim Reis bleibe.
Auch der entschädigende ausgegebene Schnaps hat nichts mit dem Teufelszeug aus Fernost zu tun.
Und so bleiben mir wohl lediglich die Erinnerungen an gutes chinesisches Essen!

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Chinesische Austauschstudenten in Deutschland.

Thursday, 29 April 2010 12:58 | Last Updated (Tuesday, 30 November 1999 00:00) | Written by Mirko

There are no translations available.

Die Chinesen auf unserem Campus sind blöd. Vielleicht nicht alle, aber auch nicht wenige. Ich gebe mir echt Mühe, Kontakte aufzubauen, damit ich sprachlich am Ball bleibe und vor allem, damit sie mir beibrigen, chinesisch zu kochen, was sie mir auch versprechen, aber nur, um sich danach nie mehr bei mir zu melden.
Und dann gibt es noch die Sport treibenden Chinesen, die gerne zu zwölft zum kleinen Fußballplatz kommen, zwei Mannschaften bilden und dann nur gegeneinander spielen wollen. Kommt man selber nur zu fünft an, darf man nicht spielen. "Das ist der Regel. Wir müssen auf der Regel hören." heißt es dann. Auch ist "der Regel", dass die gewinnende Mannschaft auf dem Platz bleiben muss, auch wenn sich draußen sieben andere Teams tummeln, die, sollten beide Teams ausgetauscht werden, nicht eine Stunde warten müssten.
Und so ist es für mich jetzt nur allzu verständlich, dass ich oft schräg angeguckt werde, wenn ich sage, dass es in China sehr schön war und man auch mit den Menschen da was anfangen kann.

Page 15 of 41


Joomla Template by younic Joomla & Webdesign based on a Design by Free CSS Templates and beezDivision